4 Tipps: den richtigen Geldbeutel für den Anzug aussuchen

Ein Anzug ist elegant, seriös und erlaubt einen exquisiten Auftritt.

Eine unschöne Beule in der Hosen- oder Gesäßtasche kann den gesamten Look eines Anzuges zerstören.

In der Regel ist der Geldbeutel dafür verantwortlich, denn auch Herren können nicht auf Geld, Kreditkarte oder Personalausweis verzichten.

Geldbeutel für Anzug

Welche Geldbeutel gibt es für Anzugträger?

Damit der Anzug durch eine übergroße Geldbörse nicht lächerlich wirkt, gibt es einige Kleinigkeiten zu beachten.

Im Handel sind sogar spezielle Anzuggeldbörsen erhältlich, die sich besonders flach und einfach zeigen, damit sie in einem Anzug nicht auffallen.

Anzug Geldbeutel Test: Die Bestseller

Tipp 1: Wo sollten Sie die Geldbörse tragen?

Die richtige Position des Geldbeutels ist sehr wichtig. Gerade, wenn Sie kein spezielles Portemonnaie für den Anzug besitzen, sollten Sie es nicht einfach in die Hosentasche stecken.

Gerade enge Anzughosen lassen keinen Raum für Fantasie. Selbst eine flache Geldbörse fällt sofort auf und sorgt für erstaunte Blicke. Deshalb sollten Sie am besten komplett darauf verzichten, dass Portemonnaie in die Gesäß- oder Hosentasche zu stecken.

Zwar ist es hier schnell zur Hand, fällt aber unschön auf.

Tipp: Besser ist die Jackettinnentasche. Der Geldbeutel wird sich hier wohlfühlen, besonders dann, wenn das Jackett ein wenig lockerer sitzt.

In der Innentasche fällt der Geldbeutel nicht auf und kann dennoch schnell hervorgeholt werden. Außerdem gilt die Lagerung in der Innentasche als sicherer.

Tipp 2: Der richtige Geldbeutel

Selbstverständlich können Sie ein herkömmliches Portemonnaie verwenden, doch jenes ist in einem Anzug gut zu sehen.

Tipp: Verzichten Sie beim Kauf der Geldbörse auf diverse Applikationen.

Zum Beispiel Schnallen, Knöpfe oder Logos. Diese stechen sofort ins Auge und werden vom Stoff hervorragend abgezeichnet. Können Sie ein glattes Portemonnaie noch vertreten, wirkt ein unebenes Modell schnell lächerlich und zu jugendlich.

Noch besser ist, wenn Sie sich für einen speziellen Anzuggeldbeutel entscheiden. Dessen Vorteil ist, dass er sehr flach ist und somit leicht in der Hose oder dem Jackett verschwindet, ohne aufzufallen.

Generell ist es sinnvoll, wenn Sie Ihr Portemonnaie bis auf das Nötigste ausdünnen. Nehmen Sie nur Dinge mit, die Sie wirklich benötigen. Fotos der Lieben oder andere Kleinigkeiten können zu Hause bleiben.

Tipp: Je weniger Sie mitnehmen, desto flacher fällt die Geldbörse aus.

In Farbe und Form sollten Sie sich stets zurückhalten. Dunkel und gedeckte Töne kommen am besten an.

Tipp 3: Was sagt Ihr Modell über Sie aus?

Heute gibt es viele Arten von Geldbörsen, die Kleinigkeiten über Ihre Persönlichkeit aussagen.

Männer mit einem Luxus-Portemonnaie gelten als kommutative Menschen mit einem Organisationstalent und einer eher konservativen Haltung. Meist ist nur das Nötigste im Luxus-Portemonnaie.

Es gibt aber auch den Chaos-Geldbeutel. Er besteht oftmals aus Stoff und enthält Notizen, Bonuskarten, Eintrittskarten und vieles mehr. Deren Besitzer sind unbeschwerte Genießer, spontane Menschen und meist etwas vergesslich.

Weiter geht es mit dem trendigen Markengeldbeutel. Schillernde, extravagante Persönlichkeiten bevorzugen diesen.

Tipp 4: Eine ganz andere Lösung

Sie müssen einen Geldbeutel nicht im Anzug transportieren, sondern es gibt eine andere Lösung. Eine sogenannte Businessbag wird bei Herren immer beliebter.

Vergleichbar ist die Businessbag mit einer Handtasche für Frauen, jedoch auf Männer zugeschnitten. Sie verfügt über einen Griff und ist meist aus hochwertigen Materialien hergestellt, wie Leder.

Der große Vorteil der Businessbag ist, dass Sie darin nicht nur Ihre Geldbörse verstauen können, sondern auch viele weitere Gegenstände, die ansonsten im Anzug gelagert werden müssten. Zum Beispiel Schlüssel, die Brille oder das Smartphone.

Mit der Businessbag behalten Sie alles im Blick und Griff. Wichtig ist nur, dass die Tasche perfekt zu Ihrem Anzug passt.

Neutrale und schlichte Angebote sind die richtige Lösung.

Das Fazit

Einen Anzug und eine Geldbörse zu kombinieren ist kein Kinderspiel. Achten Sie auf eine flache Form und eine gedeckte Farbe.

Am besten bewahren Sie den Geldbeutel in der Jackettinnentasche auf, denn dort fällt er am wenigsten auf.

Alternativ können Sie eine Businessbag verwenden.

Neue Suchanfragen:

Letzte Aktualisierung am 1.10.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API